Belle De Jour - Diary Of A London Call Girl

Unter der Adresse belledejour-uk.blogspot.com führt eine unbekannte Autorin seit Jahren Ihr “diary of a london call girl”. Ob die Dame echt oder nur ein Fake ist haben sich schon viele gefragt. Selbst den Journalisten der ehrwürdigen Londoner Times lies die Unbekannte keine Ruhe. Um ihr auf die Spur zu kommen, Männer können an solche Aufgaben mit bemerkenswerter Sportlichkeit herangehen, beauftragte man einen Professor damit, die wahre Schreiberin zu entlarven. Dies ging wohl gründlich schief, outete doch besagter Professor eine Journalistin als Bloggerin, die mit der ganzen Geschichte wohl tatsächlich nichts zu tun hatte.

Aber nach wie vor dürften Zweifel durchaus angebracht sein, schreibt die mittlerweile preisgekrönte Dame doch mit grosser Konstanz seit 2003 ihr Blog auf hohem inhaltlichen und sprachlichen Niveau. Die hohe Zuverlässigkeit mit der die Blogeinträge seit Jahren gepflegt werden ist mit der wechselhaften Tätigkeit eines weiblichen Escorts nur schwer vereinbar. Oder sind Sie anderer Meinung?


 
 
 

Kommentar abgeben:

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare abgeben zu können.