Edelescort Ashley Alexandra Dupré

Edelcallgirl “Kirsten”, auch bekannt als Ashley Alexandra Dupré, das US-Gouverneur Eliot Spitzer zu Fall brachte, wirkte als 18-jähriges Mädchen in einer erotischen Serie namens “Girls gone Wild” mit.

Als Kunde “No. 9″ hatte der damalige Gouverneur Eliot Spitzer für Sex mit Escorts mehr als 80 000 Dollar bezahlt. Ermittler waren dem Spitzenpolitiker über abgehörte Telefongespräche auf die Schliche gekommen.

Das Callgirl Ashley Alexandra Dupré wuchs in Belmar, New Jersey, auf und geriet auf Umwegen zur Escortagentur “Emperors Club VIP”. Zur Zeit spielt sie noch die weibliche Hauptrolle in diesem größten US-Sex-Skandal der vergangenen Jahre.


 
 
 

Kommentar abgeben:

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare abgeben zu können.